2010: Gründung der LCT GesmbH.

Durch die Verleihung der europaweit angesehenen für Industrie Design, des „RED HOT Design Award“, für die Weiterentwicklung des Grundpatents „Das Fassadenelement“ von Herrn Oliver Fischer, begann das Unternehmen diese Grundidee sukzessive weiterzuentwickeln und die LCT GesmbH wurde durch DI Robert Hofer, Ing. Dieter Christandl und Josef Christandl gegründet. Ziel war es Lichtbeton in industrieller Weise zu fertigen und somit das generell sehr teure Produkt „Lichtbeton“ für alle leistbar zu machen.

2015: Markteintritt in Europa mit dem LightStone als Design Produkt.

Nachdem die ersten Entwicklungserfolge erzielt wurden, beschloss das LCT-Team auf den Markt zu gehen und die ersten Projekte zu realisieren. Private Projekte, Gestaltung von Wegen und Immobilien sowie Effektbeleuchtungen wurden umgesetzt.

2018: Entwicklung des LightStone als Sicherheitsprodukt.

Tätigkeiten und Recherchen am Markt haben gezeigt, dass der LightStone auch in Bereichen eingesetzt werden kann, indem die Sicherheit von Personen im öffentlichen Bereich verbessert wird. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern wurde ein Entwicklungskonzept erarbeitet, welches als Fahrplan für eine ständige Weiterentwicklung dient.

2019: Joint Venture mit Seong Hwa Interntational aus Südkorea.

Da gerade der asiatische Markt ein höchst attraktiver ist, wurde aus strategischen Gründen ein lokaler Geschäftspartner gesucht. Dieser wurde mit dem bereits in Asien erfolgreich agierenden Unternehmen Seong Hwa International aus Südkorea gefunden – die langfristige Partnerschaft wurde mit der Vertragsunterzeichnung im Herbst 2019 besiegelt.